【ProAV Lab】 Ein Leitfaden für Anfänger zur PTZ-Kamera

By Kieron Seth & Isaac Chen, Lumens

September 24, 2021 36003


Was ist eine PTZ-Kamera?

Was versteht man unter PTZ-Kamera? PTZ ist ein Akronym für eine "Pan Tilt Zoom" -Kamera. Sie sind Kameras mit einem eingebauten Mechanismus, mit dem sie nach links und rechts schwenken, nach oben und unten neigen und hinein- und herauszoomen können. Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Kamera, bei der neben jeder Kamera ein Bediener positioniert werden muss, ist eine PTZ-Kamera so konzipiert, dass sie aus der Ferne gesteuert werden kann. Aufgrund ihrer einfachen Bedienung kann ein einzelner Kameramann mehrere Kameras steuern, unabhängig davon, ob die Geräte auf Stativen, an der Decke montiert oder in einer Galerie positioniert sind.
 

Wofür werden PTZ-Kameras verwendet?

Früher drehte sich bei PTZ-Kameras alles um Überwachung und CCTV, und sie sind immer noch das Rückgrat der Sicherheitsindustrie. Es wurde jedoch eine neue Art von Kamera für die professionelle Erstellung von Inhalten entwickelt, und diese neue Interpretation von PTZ erlebt ein dramatisches Wachstum. Da PTZ-Kameras sehr hochwertige HD- und 4K-Videos mit genauen Farben und geringer Rauschleistung aufnehmen können, werden sie heute in großem Umfang in den Bereichen AV, Rundfunk und Werbung eingesetzt, um herkömmliche Kameras zu ersetzen.
 

1. PTZ-Kameras im Bildungswesen

Online-Unterricht und E-Learning ermöglichen es den Schülern, sich voll und ganz auf ihre Ausbildung einzulassen, unabhängig davon, ob es sich um einen Fernlehrgang oder um eine Lernkonsolidierung handelt. In jedem Unterrichtsraum kann ein PTZ installiert werden, um jede Sitzung aufzuzeichnen oder live zu streamen und interaktiven Unterricht mit entfernten Schülern einzuführen. Die Fähigkeit bestimmter PTZ-Bereiche, sich in Vorlesungserfassungsplattformen wie Panopto und Kaltura zu integrieren, eröffnet das Potenzial für geplante Aufnahmen, sicheren Zugriff, Überwachung des Fortschritts der Studenten und Medienmanagement.


2. PTZ-Kameras in Konferenzen, Schulungen und Live-Events

PTZ-Kameras können viele wichtige Rollen bei Live-Veranstaltungen erfüllen, z. B. die Live-Berichterstattung von Konferenzsitzungen auf Bildschirmen innerhalb des Veranstaltungsortes, die Aufzeichnung von Präsentationen für Delegierte und die Ermöglichung der Echtzeitteilnahme für Remote-Gäste. PTZ-Kameras können nicht nur im Hauptauditorium, sondern auch in Seminar- und Schulungsräumen eingesetzt werden, um eine vollständige Veranstaltungsabdeckung zu gewährleisten.


3. PTZ-Kameras in Gotteshäusern

PTZ-Kameras erfüllen zwei Schlüsselfunktionen in Kirchen, Moscheen, Tempeln und anderen Gotteshäusern. Erstens zeigen sie die Gottesdienste für die Gemeinde auf großen Bildschirmen innerhalb des Veranstaltungsortes. Zweitens können sie Festivals, Veranstaltungen, Versammlungen und Treffen an Gläubige auf der ganzen Welt streamen. Die geringe Größe, die einfache Bedienung und die Vielseitigkeit der Kameras bei Schwenk-Neige-Zoom bedeuten, dass sie das Verfahren nicht stören. Für viele historische Kultstätten ist die einfache Installation von PTZ wichtig, wenn die Bausubstanz des Gebäudes zerbrechlich oder durch Planungsgesetze geschützt ist.


4. Verwendung von PTZ-Kameras in Gerichtssälen

Die Aufzeichnung und das Streaming von Gerichtsverhandlungen sind ein wesentlicher Bestandteil des Justizsystems. Wenn der Bediener in einem Nebenraum sitzt oder außer Sichtweite ist, können PTZ-Kameras im Gericht installiert und bedient werden, ohne das Verfahren zu stören.


5. PTZ-Kameras in Theatern

Die hochempfindlichen Sensoren, die in den besten PTZ-Kameras zu finden sind, bedeuten, dass sie Videos in hervorragender Qualität aufnehmen und streamen können, selbst bei schlechten Lichtverhältnissen und Szenen. Dies gibt Produktionsfirmen und Veranstaltungsorten die perfekte Gelegenheit, Auftritte mit einem Publikum zu monetarisieren, das die Show sonst nicht genießen könnte. Dies macht sie in allen Bereichen beliebt, von High-School-Theatern bis hin zu internationalen Opernhäusern.


6. PTZ-Kameras für den Sport

Ihre Geschwindigkeit der Bewegungsverfolgung und die hervorragenden Zoomobjektive machen PTZ ideal für das Filmen von Indoor-Spielen und die Übertragung von Stadionsportarten. Mit Live-Berichterstattung, die am Veranstaltungsort gezeigt und an ein globales Publikum gestreamt wird, eröffnet der Schießsport mit PTZ neue Umsatz- und Sponsoringmöglichkeiten für Vereine, Verbände und Turniere. Mit Rundum-Bewegung und leistungsstarken Zooms können PTZ-Kameras die gesamte Action verfolgen, jeden Kamerawinkel bereitstellen und sowohl die Action auf dem Spielfeld als auch die Reaktion der Menge aufnehmen.


7. PTZ-Kameras für TV- und Sendestudios

Da Studiomanager unter Druck stehen, Kosten zu senken und die Effizienz zu steigern, werden PTZ-Kameras zunehmend entweder als Ergänzung zu Studiokameras oder als Ersatz für herkömmliche Systeme eingesetzt. Ihre Fähigkeit, eine hervorragende Bildqualität, dynamische Bewegung und Fernsteuerung zu bieten, ermöglicht es den Produzenten, ihre Kapitalinvestitionen und Betriebsgemeinkosten gleichzeitig zu reduzieren.


8. PTZ-Kameras in der Dokumentarfilmproduktion

Die Fixed-Rig-Einheit ist in den letzten zehn Jahren unglaublich populär geworden, und die Sender produzieren Fly-on-the-Wall-Dokumentationen. Krankenhäuser, Restaurants, Hotels, Fluggesellschaften... Sie alle waren Gegenstand von Prime-Time-TV-Shows und sie wurden alle mit PTZ-Kameras aufgenommen. Diskret, nahezu geräuschlos, einfach zu installieren und für die Fernbedienung konzipiert, können sie dorthin gehen, wo traditionelle Kamerateams eine Ablenkung und unnötige Kosten wären.


9. PTZ im eSport und in der Radioproduktion

Radio und eSports haben eines gemeinsam: Während ihre Hauptaktivität nicht Video ist! Nichtsdestotrotz installieren Radiosender und Gaming-Turniere mehrere Kameras, um live zum Publikum zu streamen, was ihre Ausgabe zu niedrigen Kosten und mit minimalem technischem Wissen global abdeckt. Bei der Arbeit auf engstem Raum sind kleine Kameras unerlässlich, um ein breites Sichtfeld zu bieten und die Produktionsbereiche so frei von Ausrüstung wie möglich zu halten. Eine Kombination aus PTZ-, USB- und Minikameras bietet diesen Anwendern die perfekte Lösung.


Wie gut sind PTZ-Kameras?

Das Bild einer CCTV-Kamera kann schlecht sein - körnig, verrauscht, ohne Details und mit sehr matten Farben. Leider basieren viele billige PTZ-Kameras auf diesen Überwachungskameras und sind nicht für den professionellen Videoeinsatz geeignet. Gute PTZ-Kameras bieten ein Leistungsniveau, das mit TV-Kameras mithalten kann. Also, was macht ein Qualitätsprodukt aus? Bei PTZ-Kameras gibt es vier Faktoren, auf die Sie bei einem PTZ achten sollten:

1. Die Qualität des Objektivs: Ein videooptimiertes Objektiv liefert originalgetreue Farben und Bilder ohne Verzerrung bei allen Zoomwinkeln und bei jeder Blendenzahl.

2. Der Sensor muss in der Lage sein, hohe Empfindlichkeit, geringes Rauschen bei hervorragender Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen zu liefern.

3. Verarbeitung: Im Video können Millisekunden gezählt oder Bilder nicht mehr mit Audio synchronisiert werden und Produzenten können nicht zwischen verschiedenen Kameras schneiden. Der Prozessor muss in der Lage sein, Bilder ohne Verzögerung zu liefern, während er Rauschunterdrückung, Weißabgleich, Belichtungssteuerung, Fokussierung und andere Bildgebungsparameter einstellt.

4. Der Schwenkneigungszoom-Mechanismus muss glatt sein. Es muss flüsterleise sein. Und es muss bis ins kleinste Maß einstellbar sein, um sicherzustellen, dass der Produzent jedes Mal genau den richtigen Schuss bekommt.

Das letzte, worauf Sie bei einer PTZ-Kamera achten sollten, ist die Herstellergarantie. Einige bieten bis zu 5 Jahre ohne zusätzliche Kosten, ein Hinweis auf ein Qualitätsprodukt.
 

Wie schließe ich meine PTZ-Kamera an?

Wenn ein Auto Kraftstoff, Öl und Kühlmittel benötigt, dreht sich bei einer PTZ-Kamera alles um Leistung, Video und Kontrolle. Da moderne PTZ-Kameras vorwärts und rückwärtskompatibel sind, verfügen viele Modelle über eine unglaubliche Vielseitigkeit, wenn es um den Anschluss geht.

Je nach Modell können Sie sich entscheiden für:

- Ein einzelnes Ethernet-Kabel (ein LAN/Cat5) kann die Kamera mit Strom versorgen und steuern, während die Videoausgabe an den Mischer oder direkt an das Internet geliefert wird - Videoausgang über HDMI, SDI oder HDBaseT

- Stromversorgung über eine Netzwerkverbindung oder über ein dediziertes Netzteil

- Steuerung über Ethernet über einen PC/Mac oder einen dedizierten Hardware-Controller
 

Wie steuere ich eine PTZ-Kamera?

Standardmäßig verfügen PTZ-Geräte über verschiedene Methoden der Kamerasteuerung, darunter:

IR-Steuerung
Der einfachste Weg, Ihr PTZ zu steuern, ist über eine Infrarot-Fernbedienung, die sehr ähnlich sieht wie bei TV-Fernbedienung. Diese werden oft mit Ihrer Kamera geliefert und bieten eine einfache und bequeme Möglichkeit, eine Kamera zu verwalten. Sie können mehrere Kameras steuern, aber das ist nicht so intuitiv wie bei anderen Steuerungsmethoden.

Steuerungssoftware
Dedizierte PTZ-Software verbindet sich über Ihr lokales Netzwerk mit Ihrer Kamera, um Ihnen die Kontrolle über eine oder mehrere Kameras sowie Zugriff auf Voreinstellungen, Kameraverwaltung und Einstellungen zu geben.

Hardware-Controller
Herstellereigene Controller oder Geräte von Drittanbietern sind intuitive Schnittstellen zur Verwaltung und Steuerung mehrerer Kameras (mehr als 250, falls erforderlich).

Kontrolle durch Dritte
In Unternehmensumgebungen und im öffentlichen Sektor setzen technische Teams häufig Crestron oder Extron für die AV-Steuerung ein. Viele PTZ-Einheiten können in diese Plattformen integriert werden, um Benutzern eine einfache Steuerung von Kameras in Besprechungsräumen, Huddle-Rooms und Videokonferenzeinrichtungen zu ermöglichen.

Videoproduktionssoftware
Software wie vMix und OBS, die bei Gotteshäusern, Sportvereinen und YouTubern immer beliebter wird, kann mehrere Kameras über ein Netzwerk verwalten und steuern, während sie die Ausgabe an das Online-Publikum umschaltet, aufzeichnet und streamt.
 

Können PTZ-Kameras automatisch verfolgen?

Mit ihrem rotierenden Kopf sollte eine PTZ-Kamera ideal sein, um Dozenten oder Konferenzrednern zu folgen, während sie über eine Bühne gehen oder sich von Podium zu Bildschirm bewegen. Bis vor kurzem war die Lösung jedoch entweder teuer oder kompliziert.

Die meisten PTZ-Kameras sind für die manuelle Steuerung ausgelegt. Es gibt serverbasierte Systeme, die mit dem PTZ zusammenarbeiten, um Echtzeit-Tracking zu liefern, und diese sind sehr effektiv, teuer und müssen gewartet werden, damit sie effizient funktionieren. Andere Ansätze erfordern, dass der Lautsprecher eine Dongle-Halskette trägt, die die Kamera dann verfolgen kann. Obwohl sie effektiv sind, beschränken sie sich darauf, einen einzelnen Moderator zu verfolgen, der die Halskette jederzeit tragen und an den nächsten Moderator weitergeben muss. Eine neue Lösung nutzt KI und eine zweite Kamera, die in das PTZ integriert ist, um ein ausgeklügeltes Auto-Tracking zu ermöglichen, ohne dass ein Server oder Dongle erforderlich ist.
 

Kann ich PTZ-Kameras in unserem Ethernet-Netzwerk verwenden?

In der Regel werden Kameras über SDI oder optische Verkabelung an ein dediziertes Videonetzwerk angeschlossen. Während dies sicher, stabil und gut unterstützt ist, kann es teuer und zeitaufwendig sein, ein zweites Netzwerk zu verlegen und zu verwalten. Wenn also bereits ein Fast-Ethernet-Netzwerk vorhanden ist, kann dies verwendet werden, um Videosignale in einem Studio, Veranstaltungsort oder Gebäude zu transportieren?

Viele PTZ-Kameras sind jetzt mit videofähigen Ethernet-Ausgängen ausgestattet. Sie unterstützen Technologien wie SRT und RTSP und können so konfiguriert werden, dass sie Videos über Ihr vorhandenes Daten- oder AV-Netzwerk an einen zentralen Produktionstisch übertragen. Die Verwendung dieser Protokolle kann jedoch sehr aufwendig sein und sollte in die Hände eines Netzwerkspezialisten gelegt werden. Das NDI (Network Device Interface) -Protokoll von Newtek gewinnt sehr schnell an Zugkraft und überwindet viele der komplexen Videonetzwerke und macht es einfach, die vorhandene Ethernet-Infrastruktur zu nutzen. NDI-fähige PTZ-Kameras, Produktionssoftware, Mischer, Drehgeber und Konverter können dem Netzwerk hinzugefügt werden – das ist effizient, benutzerfreundlich und sehr komfortabel. NDI wird überall eingesetzt, von Bildung und Rundfunk bis hin zu Unternehmen und Gotteshäusern.
 

Können PTZ-Kameras direkt auf YouTube und Facebook streamen?

Um direkt an das Publikum auf YouTube und Facebook zu streamen, müssen Ihre PTZ-Kameras Videos von einem Ethernet-Anschluss in einem Format (z. B. RTMPS) einspeisen, das vom Netzwerk unterstützt wird. Wenn Sie die Kamera mit dem Benutzernamen und dem Passwort Ihres Kanals konfigurieren, ist es einfach, in wenigen Minuten live zu streamen.

Auf diese Weise halten Sie das Leben einfach, aber die Kreativität Ihrer Produktion ist begrenzt. Durch die Einführung eines Videoprozessors in den Mix können Sie zwischen verschiedenen Kamerawinkeln wechseln, Grafiken hinzufügen und Bild-in-Bild-Effekte für Ergebnisse im Fernsehstil abspielen.

Was sind die Nachteile von PTZ-Kameras?

Für einige Anwendungen ist eine Minikamera (oder Blockkamera) vorzuziehen. Da sie mechanisch weniger komplex sind, sind sie kostengünstig und einfach zu verwalten und bieten einfache Zoomfunktionen. Wenn eine grundlegende breite Kameraeinstellung erforderlich ist, z. B. im hinteren Teil eines Auditoriums oder hinter dem Tor eines Fußballspiels, ist eine Boxkamera eine Idee.

Während PTZ-Kameras leicht für den Einsatz in Videokonferenzen und einheitlichen Konferenzen angepasst werden können, ist eine dedizierte professionelle Webkamera in kleinen Räumen diskreter und liefert Bilder in guter Qualität zu einem erschwinglichen Preis.

Im Gegensatz zu Camcordern müssen PTZ-Kameras für den Einsatz unter bestimmten Bedingungen angepasst werden, z. B. im Freien oder vor Ort. Mit dem Aufkommen von PoE-Injektoren für den Außenbereich und PTZ-Regenschutzhüllen sind diese Kameras jetzt flexibler als je zuvor. Es gibt jedoch kein Entkommen, digitale Camcorder sind immer noch der richtige Weg, um einen Film zu drehen oder auf der Flucht zu filmen.

Zurück
Etikett: PTZ Kamera